Aventurisches Transmutarium

In den verdunkelten Laboren aventurischer Chimärologen wird nach den vielfältigsten Mischwesen geforscht. Eine solche Werkstätte, in der mittels Magie Körper geformt und schließlich Leben erschaffen werden, verdient sich bei Gelehrten den Titel Transmutarium. Das Aventurische Transmutarium stellt über 50 Chimären und Daimonide – Hybride aus Lebenden und Dämonen – vor, welche die Geschichte Aventuriens prägen. Neben Spielwerten, Illustrationen und zahlreichen Ideen für die Verwendung in Abenteuern sind ebenso Hinweise und Regeln für Chimärologinnen enthalten, die sich daran wagen wollen, diese Meilensteine der Transmutationsforschung nachzubilden.

Ifirn-Vademecum

Was ist der Winter? Viele nennen ihn zehrend und grausam, der Frost sei ein Mörder des Lebens. Darüber schreibe ich dir, einem jungen Geweihten oder einer Akoluthin, denn du verbreitest ein Licht in Ifirns Namen. Ich bringe in diesem Büchlein einige meiner Erfahrungen und Ratschläge zu Papier, auf dass sie dir helfen mögen. Sie sollen für dich eine Stimme der Zuversicht sein, wenn ringsherum nur Stille herrscht.